Ihr warenkorb: € ( 0 artikel ) bestellen

Wie muss der Mann sein?

Jeder neu geborene Junge muss einen Weg von einem hilflosen Buben bis zu einem mutigen Menschen machen, der erfolgreiche Karriere hat, ein liebvoller Ehemann und Vater ist. Und man muss können, diesem Weg genau zu folgen, ohne eine falsche Kurve zu machen. Dafür muss man aber wissen, wie der richtige Weg aussieht.

Ein Christenmensch und Prediger Edwin Luis Koulhat den großen Teil seines Lebens dem Problem gewidmet, wie man richtig leben soll, um ein echter Mann zu werden. Seiner Meinung nach muss jeder Mann wissen, dass die Reife nicht mit dem Alter kommt, sondern mit der Verantwortlichkeitsaufnahme. Das heißt, die Männer, die sich für die Verantwortlichkeit entscheiden, werden reif. Und die Reife äußert sich durch die Fähigkeit zu leiten, zu schützen und zu steuern. Der Mann muss männlich nicht nur nach den Geschlechtsmerkmalen sein. Viele Männer sind ängstlich und charakterschwach.

Ledige Männer sollten wissen, dass der Mann zu sein gar nicht bedeutet, Frauen zu begehren. So was gibt es auch bei den Tieren. Der Mann muss eine einzige Frau finden und sie heiraten. Und seine Ehefrau sollte für ihn mehr als ein Sexualobjekt sein. Liebe ist vor allem, sich um die Familie zu kümmern. Wie groß ist die Liebe eines Mannes kann man nach seinem Verhalten zu seiner Gattin einschätzen.

Ein junger Mann fühlt nur Fleischeslust, wenn er sich sexuell befriedigt und dann lässt schwangere Frau alleine ohne Unterstützung. Der Mann ist nicht mutig. Er muss den Problemen nicht entlaufen, er muss Probleme lösen.

Wenn Sie eine Familie haben, sollten Sie in erster Linie einen Gatten und einen Vater sein. Man darf nicht seine Familie für die Karriere opfern. Lieben Sie Ihre Kinder, bringen Sie ihnen richtiges Benehmen bei, nur ärgern Sie sich nimmer über Ihre Kinder und zeigen Sie ihnen Ihren Ärger nicht. Und denken Sie daran, dass die Wahrheit, die mit Liebe ausgesprochen wird, ein einziger Weg ist, eine wahre Liebe zu beweisen. Siemüssenimmersotun. SeienSiemutig.

Es kommt oft so vor, dass das, was wir „Problem“ nennen, in der Wirklichkeit viel schlimmer ist, als beim ersten Augenblick. Heute redet man nicht über die Sünden, man redet über die Probleme. Der Grund, warum Probleme viel bequemer sind, als die Sünden, besteht darin, dass man mit den Problemen nichts tun muss. Wenn Sie ein Problem haben, so kann man Sie mitleiden, man kann Sie verstehen und helfen. Wenn es um eine Sünde geht, so muss man büßen, zur Beichte gehen und davon loskommen. Moderne Doktrinen deklarieren, es sei alles in Ordnung, anstatt zu sagen: „Sie haben gesündigt und sollen beichten.“

Es gibt ein alter Spruch: „Man muss der Mann zu sein, um zu zugeben, dass man kein Recht hat. “Die Reue ist eine der besten Lebenslehrer. Der ganze Wert besteht darin, was danach passiert. Wenn Sie niemals wollten die Verantwortlichkeit für Ihre Sünden übernehmen und sich entschuldigen, so wissen Sie nicht, wie ist es, ein richtiger Mann zu sein.

Natürlich machen alle Leute Fehler, dass muss aber ohne Absicht gemacht werden. Mutigkeit zeigt man dann, wenn man den Kampf vermeidet, wenn man kämpfen will, und kämpft, wenn man am besten weglaufen würde. Also, seien Sie mutig!